Startseite

 
Links
   Bootsmann
   500beine
   Singlekocherei
   Teacher
   Unentwegt

http://myblog.de/gschropperl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Anstrengungsvermeiderin

Heute eine Diskussion mit einem Turnlehrer gehabt, weil grad das Thema Notenfindung aktuell ist.

Ihm gehts um Leistungszuwächse. Ich hab protestiert. Er meint, Schüler sollen etwas tun müssen, nicht Leistung vortäuschen oder sich verstecken, wenn der Lehrer grad nicht hinschaut.

Als ehemals geplagte Nichtgernturnerin, eigentlich Überhauptnichtgernturnerin, hab ich gleich wieder Magenverstimmung bekommen. Hab seinerzeit einige Verletzungen von Mitschülerinnen bei unserem Turnunterricht miterlebt. Kann mir wer schlüssig erklären, warum ich mich dem aussetzen soll? Und zweitens: wenn eine/r schon sehr gut ist, warum soll derdie immer noch immer besser werden müssen? Ich meine, irgendwann muss die Leistung doch ausreichen, oder?

Und dann hab ich weitergedacht. Wie ist das in anderen Fächern? Da muss doch auch irgendwann die Leistung reichen für ein "Sehr gut", oder? Wieso wird zwingend vorgeschrieben, dass alle sich immer in der Schule anstrengen müssen? Warum kann eine Begabung in einem Fach nicht einfach für die Bestnote ausreichen (in Mathe ist es klar: vier Beispiele zur Schularbeit, alle gelöst, sehr gut. - Wird einem Hochbegabten ein fünftes Beispiel abverlangt?)? Warum muss immer alles (ich liebe Überzeichnungen und Verallgemeinerungen!) mit Anstrengung verbunden sein?

Und dann immer noch weitergedacht an eigene Erfahrungen, zum Beispiel an verschiedene Jobs. Wo mir mehrmals gesagt wurde: "Ja, Sie machen alles gut, was wir von Ihnen verlangen. Aber wir haben das Gefühl, dass Sie noch mehr geben könnten. Bei Ihnen ist noch mehr drin."

Ja, wo samma denn? Wer sagt denn, dass ich in einem Job alles geben muss?  Da gehts meiner Meinung nach um Leistung und Gegenleistung und nicht um hektische Selbstaufgabe zum Gefallen der Vorgesetzten! Wenn ich einem Fliesenleger einen Pauschalbetrag zahle, damit er mein Bad verfliest, macht er ja auch nicht gleich die Küche dazu, nur damit ich eine zufriedene Kundin bin, oder kennt jemand so einen? (Bitte die Telefonnummer in den Kommi schreiben.)

Möglicherweise seh ich was falsch. Aber derzeit will mir scheinen, dass unsere Kinder vom Kindesalter an darauf trainiert werden, dass sie sich ihr Leben lang anstrengen müssen. Und deshalb nehmen sie später so vieles als selbstverständlich hin, das sie eigentlich hinterfragen sollten.

So. 

Eure Meinung ist gefragt.

25.1.11 21:24
 
Letzte Einträge: Arbeitskraft, Fundstück, Gültige Stimme, Spruch des Monats


bisher 6 Kommentar(e)     TrackBack-URL


unentwegt / Website (26.1.11 11:12)
na klar, das ist doch das prinzip: schneller, besser, höher, weiter, ewig wachsendes wirtschaftswachstum etc.pp. und die wenigsten menschen fragen sich, was das eigentlich soll. aber so hast du die leute unter der kandare. wenn die alle mal das gefühl hätten, zufrieden sein zu dürfen, hätte eins ja kein druckmittel mehr. noten im turn- und musikunterricht hab' ich eh immer als unfair empfunden, wobei das im grunde mit allen fächern mehr als schwierig ist.
mir ist in der schule auch mal vorgeworfen worden, dass ich versuchen würde, mit dem geringsten aufwand die besten ziele zu erreichen. jetzt sag mir mal, was daran falsch ist. soll ich mich überschlagen, bloß, damit irgendein mir unsypathischer (in dem fall wirtschafts-)lehrer sich dann gut fühlt und seine calvinistische auffasssung von arbeit erfüllt sieht? äh!

ach geh' mer doch fott, das ist immer die gleiche diskussion, die mich auch mehr als ankäst. ich mach' mir jetzt 'nen kaffee und reg' mich mal wieder ab.

busserl und viel spaß beim restkuchen-vernichten, sollte das nicht eh schon obsolet sein.



unentwegt / Website (26.1.11 21:59)
gudn aaamd!

der arm: genau, das strahlt vom rücken aus, aber so ganz langsam geht's bergauf. hmpf. die massage morgen kommt da schon sehr richtig.

und morgen abend bin ich auf 'nem konzert und samstag auch und gerade freu' ich mich auch drüber.

neues vom tanker: da ist bis jetzt noch gar keine schwefelsäure ausgelaufen und das wird wohl auch nicht passieren. je nach zusatnd des zeugs hängt ab, ob es in stahl- oder in gummi-tankgefäße umgefüllt wird, da gucken sie gerade noch. spannend: die machen mit 'nem wasserstrahl stecknadelgroße löcher in den tank, um die salzsäure zu überprüfen.

von bruno kreisky weiß ich übrigens auch nur, dass es ihn gab; les' ich mir irgendwann auch mal was zu durch.

so-ho, und jetzt noch ein bisschen campanologie mit lord peter wimsey und dann ins bett.

gutenachtbusserl
u



kelly / Website (27.1.11 07:04)
non vitae, sed scholae discimus

moin gschropperl,
da muss ich seneca bemühen, auch den oft verdreht zitierten satz hab ich immer richtig verstanden.
was pädagogen angeht -
es sind nur menschen, die induviduelle förderung (oder forderung) bedingt sehr viel einfühlungsvermögen und für den eingangs geschilderten fall auch kenntnis um den familären hintergrund?
wichtig ist und war für mich: immer auf seiten des kindes stehen...
gut gebrüllt löwe .


kelly / Website (31.1.11 07:26)
moin gschropperl,
was gab es denn im kino?
für mein zeugnisferienkind hab ich mir eine fast gleichaltrige begleitung gesucht.
auf die vorstadtkrokodile 3 hatte ich keine lust, dafür hab ich bei einem stadtbummel eine tube zahnpasta (angebot) erstanden.
rodeln ist nicht hier aber bei der kälte bald schlittschuhlaufen auf den kanälen.

bei der rückkehr aus dem urlaub - freude über meinen mitbewohner .
bootsmann ist zu alt zum reisen, d.h. für die strapazen während der fahrt.
einen guten start auch für dich:
in den tag, die woche und den februar!
lg kelly


(2.2.11 19:42)
nabänd!
lass mal überlegen, was war denn am wochenende? ach ja: samstag abend ein sehr nettes und danach ein vergleichsweise uninteressantes konzert, weshalb wir bester dinge früher gingen. sonntag dann der erste teil gesangsworkshop in ganz neuer umgebung mit vielen neuen leuten; ich war nach dreieinhalb stunden ziemlich platt, gute güte! aber interessant wird das wieder, jei!
seitdem beste laune hier; gestern hab' ich mich freidlich mit der diva einigen können (und dann waren wir torte essen), es kündigt sich ein auftrag an und ich gucke weiter in der gegend rum nach sachen, wo ich hobbymäßig hinschreiben kann.

hab' mal geguckt: die preise in der volckswirtschaft sind ganz ok. wenn ich das nächste mal in friedrichshain bin, gucke ich da mal rein; klingt ziemlich nett!
aber wertvoll-berlin.de ist mir zu teuer, puh!

was macht die klositz-aktion? doch lieber noch die windeln oder inzwischen mischwirtschaft?

hey, fast hab' ich die pralinen geschafft! gute leistung, gell? waren aber auch echt lecker!
die mbw hat am wochenende wieder welche gemacht, diesmal sogar richtig mit pralinenförmchen. nach denen hab' ich heute dann mal im netz gesucht und prompt fand ich 'ne seite, wo so dinger gerade runtergesetzt waren, also hab' ich jetzt mal welche bestellt. ich will nämlich demnächst schoki mit rotem pfeffer machen und hab' mich schon gefragt, wo ich die am besten reinfülle. na jetzt weiß ich's.
es geht ja nix über das eine oder andere hobby. ehehehe.


unentwegt / Website (2.2.11 19:43)
und deshalb: jaaaa, nächstes wochenende hängen wir dann also zweimal sieben stunden in der vhs rum und singen uns die ohren kräuselig. prima, freu' ich mich schon drauf! und was mein eigenes programm angeht, so hab' ich da noch so'n paar ideen gehabt, aber zuerst muss ich mich mal darum künmmern, die richtige person für keyboard/synthi zu finden. haja, kommt auch noch.
morgen muss ich dringend raus, mich bewegen, denn ich muss noch zwei liedtexte lernen, grins.

die letzten tage war's hier sch-kalt und jetzt ist das thermometer auf null geklettert, aber schön ist das nicht, so mit der feuchtigkeit und dem fehlenden licht ... na ich bin wohl erst wieder so richtig zufrieden, wenn der winter mal wieder überstanden ist und mindestens zehn grad im schatten und sonne herrschen.

könnt ihr immernoch rodeln gehn? wäre ja auch nicht schlecht, wenn schon immernoch winter sein muss, wa?

und jetzt ruft mich hier wer an.

fröhliche restwoche noch und busserl
u


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung