Startseite

 
Links
   Bootsmann
   500beine
   Singlekocherei
   Teacher
   Unentwegt

http://myblog.de/gschropperl

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Weihnachtsgeschichte

 Ein älterer Mann in Phoenix ruft seinen erwachsenen Sohn in New York an und sagt am Telefon: "Ich hasse es, dir deinen Tag zu verderben, aber ich muss dir mitteilen, dass deine Mutter und ich dabei sind, uns scheiden zu lassen. Fünfundvierzig Jahre Elend sind einfach genug!"

"Vater, was redest du denn da?" schreit der Sohn entsetzt in den Hörer. "Wir halten gegenseitig unseren Anblick nicht mehr aus," sagt der alte Mann. "Wir sind einander überdrüssig und es macht mich krank, auch nur darüber zu erzählen. Also rufe deine Schwester in Chicago an und sag du es ihr!" und er hängt auf.

Voller Bestürzung ruft der Sohn seine Schwester an, die bei der Nachricht explodiert: "Was um alles in der Welt glauben sie denn? Sie wollen sich scheiden lassen? Warte, ich regle das!"

Augenblicklich ruft sie in Phoenix an und schreit den alten Vater an: "Ihr lasst euch NICHT scheiden, hörst du? Ihr tut nichts, bis ich da bin. Ich rufe gleich meinen Bruder zurück und wir werden beide morgen bei euch eintreffen. Bis dahin unternehmt ihr nichts, hast du mich verstanden?"

Während der alte Mann den Hörer auflegt, dreht er sich zu seiner Frau und sagt: "Sie kommen beide zu Weihnachten, Liebling, und ihren Flug zahlen sie auch selber."

20.12.10 14:00
 
Letzte Einträge: Arbeitskraft, Fundstück, Gültige Stimme, Spruch des Monats


bisher 7 Kommentar(e)     TrackBack-URL


G. (21.12.10 19:08)


Ein fröhliches Fest wünsch ich Euch!




unentwegt / Website (24.12.10 10:58)
huuuuhu!
IST das schön, heiligabend und ich bin immernoch hier und bleibe auch hier! ist ja schon spannend, festzustellen, wie sehr mich das freut, den ganzen nervkram nicht mehr zu haben.
haha, und du? glanz in der hütte? der weihnachtsbaum geschmückt? dein kommentar von gestern klingt ja ziemlich vielversprechend, was den gemütlichkeitsfaktor angeht!
hier auch alles nett! die einkäufe hatte ich schon vor- und vorvorgestern gemacht (u.a. mit der nachbarin mit dem fahrradanhänger in der u-bahn in den bio-großmarkt: köstlich! hat super geklappt. ) und gestern war ich dann noch unterwegs, letzten papierkram erledigen, aber es hält sich alles sehr in grenzen. es bleib noch jede menge zeit, die 70 kilo musik-dateien mal auf der wechselfestplatte zu vereinigen und beim uralten laptop den wlan-stick zu installieren, so dass wir a) genug mucke in der küche haben und b) internet-radio auch in der küche empfengane können.


unentwegt / Website (24.12.10 11:07)
der plan für die nächsten tage: heute mäßiges aufräumen für morgen, ansonsten stricken und hörspiel hören. heute abend bin ich bei nachbars nebenan zu rehrücken, rotkohl, grünkohl, spätzle und bratäpfeln als nachtisch. danach kartenspielen oder gundermann-singen, aber bestimmt auch nicht die kleinste note weihnachtslieder.
morgen rückt b. schon in aller frühe an und präpariert den flattermann für's gans-essen morgen abend (sechs bis acht leute). während b. den vogel über stunden versorgt, habe ich vor allem vor zu stricken. e. kommt auch und wenn die nicht strickt, dann soll sie uns beim stricken zeichnen, so.
sonntag: NIXX mit doppel-X! sooo geil! wenn das wetter einigermaßen ok ist, kann ich mir vorstellen, mal aus dem haus zu rollen und die verschiedenen gans-teile durch laufen zu verarbeiten.
und das beste: nach dem wochenende hab' ich auch nix vor, die ganze woche nicht! waaah, was ein luxus!


unentwegt / Website (24.12.10 11:12)
empfengane? das ist hübsch!
oooh, die süße ist vorreiterin in asymmetrischen treppen-haarschnitten? wirst sehn, ist spätestens nächsten sommer ultra-modern! und schön, dass auf regenwetter und tränchen schnell wieder die sonne scheint! und heute abend seid ihr bei deinen eltern?

he, schönen gruß ans halskratzen, das kann sich genausogut gleich wieder verziehen. ist doch albern! nee echt, gute besserung!

so-ho! ich hab' mir zwei stunden gegeben für's aufräumen und so. die bringe ich jetzt hinter mich und dann ist gut.

schöne zeit dir und euch und ein
weihnachtsbusserl
u



unentwegt / Website (31.12.10 01:31)
boah ey, dieses myblog nervt ... also gut, nochmal neu:

huuuuuuhu!
der rehrücken war vorzüglich und die gans am tag drauf nicht minder, mjam! und die wehmut war schlicht nicht vorhanden; stattdessen lag ich an heiligabend um fünf supergemütlich auf dem sofa und fand das alles klasse, so, wie's war, und das gefühl hat über ganz weihnachten angehalten. danach hab' ich zwei paar puschen gestrickt (womit die mbw auch welche hat, wenn sie mag) und ein superspitzenklasse hörbuch über 14 stunden gehört (und danach noch den kleinen prinzen). auch schön, so völlig aus der zeit gefallen.
und heute waren wir porzellanmalen: ooooh, wie nett!
neee, übrigens, moment: e. ist ganz wer anders! du meinst die ex-bsf und da ist alles unverändert.
morgen dann silvester auf 'ner dachterrasse bei schnuckeligen +/- 1 grad; das ist ja dann schon pisswarm gegen die -10 bis -15° aus den letzten tagen. jeah! (notiz an mich selbst: cd mit karaoke-filmen brennen!)(oki: wirklich nur noch brennen! sortiert hab' ich sie und mitgegröhlt auch und dass ich das jetzt nicht noch weiter mache, ist alleine der späten stunde geschuldet. )


unentwegt / Website (31.12.10 01:45)
was habter denn jetzt mit den jungmännern gemacht? ist einer schon in der suppe gelandet oder seid ihr da alle so pazifistInnen? (*beineindiehandnehmundrenn, würd ich ja selbst auch nicht hinbekommen ...ähm*)
und die eine legt und legt und legt? eiereis? ihihihi!

die katze ist auch in ferien bei nachbars, seit heute mal wieder. find' ich dann doch mal wieder schön und die von drüben fahren ja völlig auf die ab, also ist sie da auch gut aufgehoben. das weiß sie bloß immer mal nicht und jammert rum, wenn ich ohne sie weggehn will, so dass ich dann ganz gerührt bin, aber zum glück legt sich der anfall schnell wieder und freu' mich einfach drauf, sie in ein paar tagen wieder da zu haben und den teil mit dem wunsch, auch sie in die suppe zu stecken, ganz stressfrei überspringen zu können,

hey, super, wenn's der kurzen so gut geht! sowas ist auch ein ziemlich schönes weihnachtsgeschenk, oder? hach ja! ich wünsch' euch noch viele späße miteinander!


unentwegt / Website (31.12.10 01:48)
so, meine liebe, ich glaube ja, dass wir dieses jahr dann doch nix mehr voneinander hören werden, aber dafür nächstes jahr ganz besonders ausführlich, ok?
also, ich will ja schonmal so'n bisschen üben für die nächste nacht, aber jetzt werde ich doch müde und so verschinde ich jetzt mal ins nest.

hab' einen schönen jahreswechsel!

silvesterbusserl (mit hütchen auf und "tärääääääääää!")
u


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung